Warnstreik zur KFZ Tarifrunde bei Scania in Lübeck

(08.06.2021) Mit Warnstreiks erhöht die IG Metall den Druck auf die Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen für das Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und
Schleswig-Holstein. In Lübeck gab es heute kurzzeitige Arbeitsniederlegungen bei der Firma Scania.

Die IG Metall fordert in der bundesweiten Tarifrunde vier Prozent mehr Geld und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen. Dazu kommen regionale Forderungen. In Schleswig-Holstein wird erwartet, dass es Gespräche über eine Aufstockung des Kurzarbeitergeldes durch den Arbeitgeber gibt, wie es im Kfz-Handwerk Hamburg geregelt ist.
Die Tarifverträge im Kfz-Handwerk gelten für insgesamt 2000 Beschäftigte in Schleswig-Holstein und rund 500 in Mecklenburg-Vorpommern.



Druckansicht

Wir sind telefonisch unter den Nummern 0451 70260 0
und per E-Mail an luebeck@igmetall.de erreichbar.
Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation bitten wir von einem Besuch in der Geschftsstelle abzusehen.
Ruf uns bitte telefonisch an, wir klren dann, ob ein persnlicher Besuch notwendig ist, oder ob wir Dir telefonisch weiterhelfen knnen.


ffnungszeiten Lbeck
Vormittags
Montag
10:00 - 12:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
08:30 - 12:30 Uhr
Nachmittags
Montag, Dienstag
13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag
13:30 - 17:00 Uhr

ffnungszeiten Wismar
Mittwoch
9:00 - 12:30 Uhr
und 13:30 - 16:00 Uhr
Freitag
8:30 - 12:30 Uhr


Mitgliederservice